Rathaus & Bürger

Inhalt

Öffentlich geförderter Ausbau

Neben den bereits eingesetzten Fördermitteln für die Einschaltung externer Berater konnte ein weiterer vorläufiger Förderbescheid für den Ausbau des Breitbandnetzes in der Gemeinde Kranenburg vom zuständigen Bundeswirtschaftsminister in Berlin in Empfang genommen werden. Bei der Förderung ergänzen sich die Bundesrepublik Deutschland und das Land Nordrhein-Westfalen.

Der bisherige Werdegang:
Zum Ende des Jahres 2016 wurde durch eine Abfrage bei den Netzbetreibern abgeklärt, an welchen Anschlüssen in der Gemeinde Kranenburg weniger als 30 Mbit/s anliegen und bei denen für die nächsten drei Jahre auch keine Ausbauabsicht vorliegt.
Auf dieser Grundlage wurde durch ein mehrstufiges Ausschreibungsverfahren versucht, einen Netzbetreiber zu finden, der einen Ausbau vornimmt. Dies führte im ersten Anlauf im IV. Quartal 2017 nicht zum Erfolg.
Daher wurden die Ausschreibungsunterlagen soweit angepasst, dass im Frühjahr 2018 ein Ausbau mit Glasfaseranschlüssen bis in die Gebäude abgefragt werden konnte. Auch die Zuschussgeber (Bund und Land) hatten signalisiert, die entstehenden Mehrkosten durch eine erhöhte Förderung mitzutragen.
Aufgrund dieser zweiten Ausschreibung wird es voraussichtlich einen Ausbau geben, der vermutlich zu Beginn des Jahres 2019 starten wird.

Wer ist von diesem Ausbau betroffen?
Der nachfolgende Link führt Sie zu der Adressenliste, die Bestandteil der zweiten Ausschreibung war. Dort sind die Adresse aufgelistet, die gefördert ausgebaut werden: Link

Was geschieht an diesen Anschlüssen im geförderten Ausbau?
Das aufzubauende Glasfasernetz wird diskriminierungsfrei ausgebaut. Dies bedeutet, dass dieses Netz allen zugelassenen Anbietern zur Verfügung gestellt werden muss.
Sollte der Anschluss in Ihrer Straße verlegt werden und Sie mit Ihrer Adresse zu den geförderten Anschlüssen gehören, erhalten Sie den Glasfaser-Hausanschluss kostenfrei, wenn Sie bei einem zugelassenen Anbieter ein Produkt buchen, das einen Glasfaseranschluss erfordert. Dies ist Voraussetzung für einen Glasfaseranschluss.

Downloads