Aktuelles

Inhalt

Niederrheinische Kaffeetafel mit Ehrungen im Bürgerhaus anlässlich der 29. Neujahrswanderung in Kranenburg (10.01.2023)

Nach zwei Jahren "Conorna-Pause" konnte Bürgermeister Ferdi Böhmer wieder zur Neujahrswanderung und anschließender niederrheinischer Kaffeetafel nach Kranenburg einladen. Die 1993 erstmals durchgeführte Veranstaltung wurde von den rund 200 Teilnehmern gerne angenommen.
Neben vielen Gästen konnte Bürgermeister Ferdi Böhmer auch den Bundestagsabgeordneten Stefan Rouenhoff, den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Kleve, Herrn Joachim Schmidt und die Kreistagsmitglieder der Gemeinde Kranenburg begrüßen. Im Rahmen der Kaffeetafel werden in guter Tradition verdiente Mitbürgerinnen und Mitbürger für ihr soziales und ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde geehrt. In diesem Jahr wurden die Alten- und Seniorenstuben für ihre zahlreichen Aktivitäten zugunsten der Seniorenarbeit ausgezeichnet. "Gemeinsam wird ein Ziel verfolgt, nämlich ehrenamtlich etwas für die Dorfgemeinschaft zu tun - insbesondere für unsere Seniorinnen und Senioren. Dafür stehen die Teams unserer Seniorentreffs. Dieses Engagement verdient Respekt und Anerkennung", so der Bürgermeister. In der Gemeinde Kranenburg sind sieben Seniorenstuben /-treffs in den Ortschaften Kranenburg, Nütterden, Mehr, Niel, Zyfflich, Wyler und Schotteheide aktiv.

In diesem Jahr hat die Künstlerin Frau Ingrid Geerdink das Lesezeichen entworfen, welches jeder Gast erhielt. Frau Geerdink lebt und arbeitet in Kranenburg und Nijmegen. Ihre Arbeit besteht hauptsächlich aus Zeichnungen, Videos und Fotografien. Die klaren Zeichnungen, oft in Schwarz-Weiß, zeigen eine fast grafische Herangehensweise. Das Lesezeichen stellt eine typisch niederrheinische Landschaftsaufnahme im Wiesenland mit Hecken und Sträuchern dar und symbolisiert sozusagen ein Stückchen Heimat.
Musikalisch wurde die Kaffeetafel von der noch jungen Grenszland Bigband aus der Region Berg en Dal (NL) unter der Leitung von Reiner Kersten aus Zyfflich (D) begleitet. Die Bigband entstand aus der Wiedervereinigung der ehemaligen Formation De Fustenlichters aus Leuth. Die Musikerinnen und Musiker, eine niederländische und deutsche Besetzung, spielen Bigband-Musik von den 1970er Jahren bis heute. Der Betreiber des Bürgerhauses Katharinenhof, Michael Hagedorn, hat mit seinem Team eine umfangreiche typische niederrheinische Kaffeetafel zusätzlich mit Suppe und Blechkuchen präsentiert. Die Wanderroute wurde vom Verkehrsverein Kranenburg geplant und begleitet. Auf dem Zwischenstopp der Wanderung mit einem "Aufwärmgetränk" spielten die Jagdhornbläser aus Kranenburg verschiedene Signale.
Die Neujahrswanderung und anschließende niederrheinische Kaffeetafel im Bürgerhaus finden traditionell am Sonntag nach dem 6. Januar (Heilige drei Könige) statt.

BU: v. r. Bürgermeister Ferdi Böhmer mit den geehrten Teams der Seniorenstuben aus der Gemeinde Kranenburg