Aktuelles

Inhalt

Kranenburger Trainsteps schreiben Briefe an die Seniorenresidenz (23.04.2021)

Trainsteps, so nennt sich die Mädchengruppe des Jugendfreizeitheimes Trainstop, für Mädchen im Alter von 9 - 14 Jahren. Der gemeinsame Spaß am Tanz und viele andere Interessen verbindet die 10 Mädchen aus Kranenburg.
Die Gruppe besteht bereits seit April 2019 und wird von Lara Hollands und Jessy Peters begleitet. Normalerweise trifft sich die Gruppe einmal wöchentlich im Jugendfreizeitheim Trainstop. Zu Corona Zeiten ist das leider nicht möglich, weshalb die Gruppe sich zur gewohnten Zeit Online trifft.
Schon vor über einem Jahr entstand die Idee, bei der Seniorenresidenz anzufragen, ob dort ein Auftritt gewünscht ist. Leider verhindert Corona dies im Moment. Die Gruppe hat nun einen Weg gesucht, trotzdem mit den Bewohnern der Seniorenresidenz in Kontakt zu kommen. Die Mädchen haben Briefe geschrieben, um auf diesem Wege den Bewohnern der Seniorenresidenz eine Freude zu machen. Gaby van Brakel, Leiterin des Betreuungsteams der Seniorenresidenz und Birgit Basler, verantwortlich für die Mädchenarbeit im Trainstop, freuen sich sehr über die schöne Idee der Mädchen.
Die Mitarbeiter des Jugendfreizeitheimes Trainstop sind auch während der Corona Zeit für die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Kranenburg aktiv.
Es wurden mehrfach Bastelpakete gepackt und den Kindern, die die Einrichtung sonst regelmäßig besuchen, unter Einhaltung der Hygieneauflagen, nach Hause gebracht.
Täglich wird über Facebook bekanntgegeben, zu welchen Zeiten das Team im Trainstop vor Ort und entsprechend erreichbar ist.
Einzelfallhilfen und Beratungen finden unter den entsprechenden Hygieneauflagen weiterhin statt.
Es besteht die Möglichkeit mit Termin kontaktfrei Spiele oder Bastelanregungen abzuholen.
Erreichbar ist das Team des Jugendfreizeitheimes unter 02826/1315 oder jugendheimtrainstop@gmail.com