Aktuelles

Inhalt

Kranenburg feiert 100 Jahre Beuys mit Kunstroute im Ortskern (10.06.2021)

Die Gemeinde Kranenburg hat mit zahlreichen ortsansässigen Institutionen eine Kunstroute eines besonderen Künstlers konzipiert.
Die Seniorenresidenz MediCare, der Kindergarten St. Elisabeth, die Kinderhäuser „Villa Kunterbunt" und „die Waldfrösche", die Christophorus Grundschule Kranenburg, der Initiativkreis „Bürger für Bürger", sowie das Museum Katharinenhof haben sich auf die Spuren von Joseph Beuys begeben und eigene Kunstwerke nach Vorbild dieses einzigartigen Mannes geschaffen.

Das Tourist Info Center hat einen kleinen Spaziergang konzipiert. Ein Flyer führt Sie an Orte, an denen die Kranenburger Künstler - in Anlehnung an Joseph Beuys - Kunst in verschiedensten Formaten in Verbindung mit ökologischen und sozialen Aspekten geschaffen haben. Die Kunstprojekte sind zum Teil stetig veränderbar, so dass Sie sich den ganzen Sommer lang immer wieder erneut auf den Spuren der Künstler inspirieren lassen können.

Der Flyer liegt bei allen Aktiven sowie im Foyer des Rathauses und dem Tourist Info Center Alter Bahnhof aus.

Die Installationen und Kunstwerke können auf der Kunstroute vom 19. Juni 2021 bis zum Ende der Sommerferien bestaunt werden.

In Kleve, Kranenburg und Umgebung hat Joseph Beuys seine Kindheit und Jugend verbracht. Hier wurde er für sein späteres künstlerisches Schaffen inspiriert.
Joseph Beuys hat wie kein anderer Künstler seiner Zeit die Kunst mit gesellschaftlichen Prozessen verbunden, sie in einem universellen Anspruch der Politik, der Wissenschaft, der Philosophie, der Umwelt und der Wirtschaft als schöpferische, verändernd wirkende Kraft angeboten. Ein Beispiel hierfür ist sein Beitrag „7000 Eichen - Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung", ein Landschaftskunstwerk, dass auf der documenta 7 im Jahre 1982 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.
Alle Werke laden zum Verweilen und Nachdenken ein!